Gamander: Alte, doch heute unbekannte Heilpflanze

28. Juni 2017

Gamander

Gamander (Teuricum) gibt es in 50 verschiedenen Arten in Europa. Kürzlich entdeckte ich im Hexengarten des Britzer Gartens in Berlin die wunderschöne Heilpflanze. Dort wuchsen auch noch verschiedene andere Heil- und Zauberpflanzen, die heute weitgehend in Vergessenheit geraten sind. Gamander, so stand auf dem kleinen Informationsschild, soll gegen Krätze eingesetzt worden sein. Diesen Beitrag weiterlesen »

Knoblauch: Heilsam auch in der Zahnheilkunde

25. Juni 2017

Frisch gepresster Knoblauch für verletzte Mundschleimhaut

Verletzungen, Irritationen der Mundschleimhaut oder Apthen (Defekte an der Mundschleimhaut) sind ausgesprochen schmerzhaft und unangenehm. Die Abheilung manchmal langwierig. Manchmal verordnen auch Zahnärzte Antibiotika. Doch es gibt eine Alternative: Frischer Knoblauch-Saft. Die nachfolgende Anwendung stammt von einem ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt. Der einzige Nachteil: Der typische Geruch. Doch der dürfte bei einer 3tägigen Therapie zu verkraften sein. Diesen Beitrag weiterlesen »

Johanniskrautöl (Rotöl) selbermachen

21. Juni 2017

Fertiges Rotöl (Johanniskrautöl)

Das Johanniskraut (Hypericum perforatum) blüht. Höchste Zeit Rotöl selberzumachen. Das ist einfach, es braucht nur eine Hand voller Blüten, gutes Öl, Geduld und Zeit. Eine Anleitung. Diesen Beitrag weiterlesen »

Aquarellfarben aus Pflanzen selbermachen

13. Juni 2017
Spinat im Mörser

Spinat im Mörser

Aquarellfarben aus Pflanzen selbermachen ist kinderleicht. Was in diesem Falle wörtlich zu nehmen ist, denn im Ökowerk, Berliner Grunewald, fand am 11.06.17 ein Familien-Workshop mit Regina Höfele unter obigem Motto statt. Zusammengefunden hatten sich Mütter mit temperamentvollen, aufgeschlossenen Kindern, die mit Feuereifer mitmachten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Heilpflanzliche Körperöle

9. Juni 2017
Heilpflanzliche Öle

Rosmarin- (li) und Lavendelöl

Ich habe die Verwendung von heilpflanzlichen Körperölen vor vielen Jahren kennengelernt. Sie sind Grundlage z.B. für Rhythmische Massagen oder Rhythmische Einreibungen, die im Rahmen der anthroposophischen als Teil ganzheitlicher medizinischer Maßnahmen durchgeführt werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Heilpflanzen im Naturgarten des Ökowerks Berlin e.V II

7. Juni 2017
Naturgarten Ökowerk Berlin

Naturgarten Ökowerk Berlin

Der Naturgarten vom Berliner Ökowerk war am Pfingstmontag gut besucht. Von menschlichen und tierischen Besuchern. Überall brummte, summte, zirpte und quakte es. Kinder kreischten oder machten sich gegenseitig auf ihre Entdeckungen aufmerksam: Frösche, Libellen im Teich, Eidechsen auf den sonnigen Wegen oder Steinen, Bienen und Insekten. Die Pflanzen und Heilpflanzen dieses wunderbaren Refugiums bieten ihnen viel Lebensraum, Schutz und Nahrung. Ein Rundgang. Diesen Beitrag weiterlesen »

Mädesüß: Wirkungen aufs pflanzliche Immunsystem

5. Juni 2017
Unverkennbar: Mädesüß-Blüte

Unverkennbar: Mädesüß-Blüte

Mädesüß (Filipendula ulmaria) ist eine alte Heilpflanze. Als krampfstillendes, schweiss- und harntreibendes Mittel wurde sie von den früheren Heilern bei Gicht, Rheuma und Steinleiden eingesetzt. Mädesüß enthält genauso wie Weidenrinde Salicylsäure.  Neuere Forschungen beschäftigen sich mit den Wirkungen des pflanzlichen Immunabwehrs bei der Heilpflanze. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wildblumen im Balkonkasten II

4. Juni 2017
Wildblumen auf dem Balkon

Wildblumen auf dem Balkon

Im letzten Jahr hatte ich im Sommer Wildblumen in meine Balkonkästen gepflanzt, viel zu spät. Entgegen der Gesetze der Chronobiologie. Dieses Jahr habe ich alles richtig gemacht: Zur richtigen Zeit im April wurden Samen in die Kästen gesät. Sie sind prächtig gewachsen! Diesen Beitrag weiterlesen »

Geißblatt mit „kühlenden“ Wirkungen

30. Mai 2017
Geissblattblüte mit den typisch runden Blättern

Geissblattblüte mit den typisch runden Blättern

Ein Geißblatt (Lonicera periclymenum) steht auf meinem Balkon und erfreut mich jedes Jahr aufs Neue. Ich schätze es wegen seiner wunderschönen Blüten und eines angenehmen Duftes. Auf der Suche nach einer möglichen medizinischen Bedeutung stieß ich in einem amerikanischen Buch „Backyard Medicine“ [1] auf einige Hinweise. Diesen Beitrag weiterlesen »

Heilpflanzen im Botanischen Garten Gütersloh

25. Mai 2017

 

Arzneipflanzen-Garten im Botanischen Garten

Arzneipflanzen-Garten im Botanischen Garten Gütersloh

Der Botanische Garten Güterslohs liegt im 15 Hektar großen Stadtpark. Er schließt die Dalke, ein Flüßchen mit ein wie auch den Botanischen Garten. Letzterer ist Teil des European Garden Heritage Network (EGHN), einem Europäischen Gartennetzwerk, aus EU-Töpfen gefördert, als Beitrag zur Förderung regionaler Entwicklungen. Stadtpark und Botanischer Garten (darin wiederum der Arzneipflanzen-Garten) sind fussläufig vom Zentrum Gütersloh gut zu erreichen. Beide sind schön angelegt und haben sich über die Jahre zu einem harmonischen Ganzen entwickelt. Ein Besuch lohnt sich. Diesen Beitrag weiterlesen »