Heu­blu­men: Ent­span­nend, beru­hi­gend, durch­blu­tungs­stei­gernd

Rich­ti­ge Heu­blu­men­wie­sen wie die­se ( Schweiz/ Savongnin) sind sel­ten gewor­den wegen der inten­siv betrie­be­nen Land­wirt­schaft. Weil Bau­ern ihre Gül­le auf sämt­li­che Fel­der auf­brin­gen zur Dün­gung, wach­sen meis­tens nur noch Über­le­bens­küns­ter wie Löwen­zahn, denen stick­stoff­rei­che Böden nichts aus­ma­chen. Vie­le Heil­pflan­zen hin­ge­gen … Wei­ter­le­sen …

Oran­ge gespickt mit Nel­ken — welch ein Duft!

Mal was Weih­nacht­li­ches zur Abwechs­lung: Eine fri­sche Oran­ge gespickt mit fri­schen Nel­ken ver­brei­tet zar­ten Weih­nachts­duft. Das Gute: Die nöti­gen Zuta­ten kön­nen zur Zeit rela­tiv bil­lig  und leicht gekauft wer­den. Der Duft ist natür­lich und kann den Sin­nen gut­tun, im Gegen­satz … Wei­ter­le­sen …

Laven­del­öl: Angst­lö­send

Ängst­li­che Ver­stim­mun­gen kön­nen häu­fi­ger vor­kom­men: Zum Bei­spiel durch äuße­ren Druck wie bei einer wich­ti­gen, bevor­ste­hen­den Prü­fung; Oder durch inne­ren Druck aus­ge­löst durch einen mög­li­chen Job­ver­lust. Dann krei­sen die Gedan­ken ohne Unter­lass und mit ihnen wach­sen die Ängs­te. Wenn die­se sich … Wei­ter­le­sen …

Hoch­zeit des Laven­dels

Der Laven­del (Lavan­dulae flos) blüht und ver­strömt einen unver­kenn­ba­ren Duft. Er wur­de auch ger­ne als “Oma”-Duft, bezeich­net. Vie­le Men­schen ver­bin­den damit klei­ne Laven­­del-Kis­­sen, die in Wäsche­schrän­ke gelegt wur­den. Sie soll­ten die Mot­ten fern hal­ten oder auch muf­fi­ge Wäsche (Feuch­tig­keit) trotz­dem … Wei­ter­le­sen …