Nacht­ker­zen­öl: Haut­freund­lich, pfle­gend und hei­lend

War­um heisst die Nacht­ker­ze (Oeno­t­he­ra bien­nis) Nacht­ker­ze? Der Name ist Pro­gramm: Die Nacht­ker­ze zün­det bild­lich gespro­chen in der Nacht ihre gel­ben Blü­­ten-Ker­­zen an. Sie ent­fal­tet ihre Blü­ten erst gegen Abend und “leuch­tet” Fal­tern den Weg zu ihren Blü­ten­stän­den. Dazu nutzt … Wei­ter­le­sen …

Nacht­ker­zen­öl: Hil­fe bei Neu­ro­der­mi­tis

Neu­ro­der­mi­tis (ato­pi­sche Der­ma­ti­tis) ist quä­lend. Nicht nur für die Betrof­fe­nen selbst. Gera­de wenn Babys oder Klein­kin­der betrof­fen sind, lei­den die Eltern mit. Von Wis­sen­schaft­lern wird ger­ne auf erb­li­che Ver­an­la­gung hin­ge­wie­sen, die unter ande­rem zur Aus­bil­dung von all­er­gi­schen Reak­tio­nen füh­ren kann. … Wei­ter­le­sen …