Eichen­rin­de bei Haut­ent­zün­dun­gen

Eichen­rin­de (Quer­cus cor­tex) ist ein gutes, äußer­lich anzu­wen­den­des Heil­mit­tel für ent­zünd­li­che Haut­er­kran­kun­gen. Die Eichen­rin­de aus der Apo­the­ke wird gekocht und anschlie­ßend als Spül‑, Gur­gel­lö­sung oder Wickel ange­wandt. Die Eichen­rin­de soll­te aus der Apo­the­ke gekauft und nicht selbst von den Bäu­men … Wei­ter­le­sen …

Bal­dri­an: Wohl­fühl-Bad aus Wur­zel-Sud

Bal­dri­an (Vale­ria­na offi­ci­na­lis) wächst im Gar­ten als ein­jäh­ri­ge oder mehr­jäh­ri­ge Pflan­ze. Die schö­ne Heil­pflan­ze kann auch selbst gezo­gen wer­den. Die Aus­saat erfolgt ent­we­der im Spät­som­mer oder Früh­jahr. Wer im Gar­ten Platz schaf­fen will, viel­leicht die alten Bal­dri­an­pflan­zen aus­reisst, braucht sie … Wei­ter­le­sen …