Oster­lu­zei: Uralte Heilpflanze

Die Oster­lu­zei (Aris­to­lo­chia cle­ma­tis) ist eine uralte Heil­pflan­ze. Oster­lung (Ober­ös­ter­reich), Löf­fel­ch­rut (St.Gallen, Schweiz) oder Wolfs­zau­sat wurde/ wird es auch genannt. Sie wur­de arz­nei­lich bei den alten Heil­kun­di­gen ver­wen­det, heu­te kaum noch, weil sie als gif­tig gilt. Hip­po­kra­tes bei­spiels­wei­se ver­wen­de­te die Oster­lu­zei … Wei­ter­le­sen …

Ging­ko: Dino­sau­ri­er unter den Heilpflanzen

Der Gink­go (Gink­go bilo­ba) ist ein bemer­kens­wer­ter Baum. Denn qua­si haben wir eine Art Dino­sau­ri­er vor uns. Bota­ni­sche Ver­wand­te des heu­ti­gen Gink­go­bau­mes wuch­sen schon im soge­nann­ten Erd­mit­tel­al­ter. Durch Ver­stei­ne­run­gen jener Bäu­me konn­ten Wis­sen­schaft­ler fest­stel­len, dass sich die heu­ti­gen Gink­go­blät­ter von … Wei­ter­le­sen …