Augentrost: Trost für die Augen

2. September 2014
Augentrost () Foto: Stefan Oestreich

Augen­trost (Euphra­sia offi­ci­na­lis)
Foto: Ste­fan Oestreich

Seit Lan­gem suche ich nach Augen­trost (Euphra­sia offi­ci­na­lis). Jedes Jahr ver­su­che ich, die hüb­sche Heil­pflan­ze abzu­lich­ten — doch bis­her war es mir nicht ver­gönnt. In Süd­deutsch­land hin­ge­gen scheint sie häu­fig vor­zu­kom­men. Da ich nie zur rech­ten Zeit am rech­ten Ort bin und sel­ten in Süd­deutsch­land, schick­te mir ein Freund Fotos von sei­nen Alpen-Wan­der­tou­ren. Denn dort begeg­net ihm die Heil­pflan­ze qua­si auf Schritt und Tritt.

Augen­trost wird in ver­schie­de­ne Gat­tun­gen ein­ge­teilt. Für arz­nei­li­che Behand­lun­gen emp­fiehlt sich des­halb getrock­ne­tes Augen­trost­kraut aus der Apo­the­ke zu besor­gen. Die meis­te Apo­the­ken­wa­re stammt aus Wild­samm­lun­gen aus Bul­ga­ri­en oder dem ehe­ma­li­gen Jugo­s­la­vi­en.
Aus dem getrock­ne­ten Augen­trost­kraut wer­den Abko­chun­gen her­ge­stellt, um äußer­li­che Waschun­gen, Umschlä­ge oder Augen­bä­der damit zu machen.

Rezept: Dazu wer­den fünf Ess­löf­fel des getrock­ne­ten Augen­trost­krauts aus der Apo­the­ke mit 0,25 Mil­li­li­tern kochen­dem Was­ser über­gos­sen und zehn Minu­ten ste­hen gelas­sen. Der Blät­ter-Brei wird in eine Mull­bin­de gegos­sen, die Mull­bin­de wird dann mög­lichst warm auf die Augen gelegt. Die­se Anwen­dung ist auch bei einem ‘Gers­ten­korn’ nütz­lich.

Eben­so gibt es Augen­wäs­ser mit Wirk­stof­fen des Augen­trost zu kau­fen. Sie wer­den bei über­an­streng­ten Augen, Lid­rand­ent­zün­dun­gen oder Con­junc­tivi­den (virus-beding­te Augen­er­kran­kun­gen) ein­ge­setzt.

Mehr:

Augen­trost Mono­gra­phie

Schlagworte: , , , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen