2020: Lakrit­ze gegen Coro­na-Viren — sehr überraschend

Blütenstand vom Süßholz (Glycyrrhiza glabra)

→ Bit­te ers­ten Absatz des Impres­s­ums beach­ten! ←  Lakrit­ze könn­te vor­beu­gend gegen den Coro­na­vi­ren hel­fen, zeig­ten For­schun­gen bereits vor 17 Jah­ren. Damals, 2003, hielt der SARS-Virus die Welt in Atem. Inten­si­ve For­schun­gen zeig­ten, dass der dama­li­ge Virus mit dem heu­ti­gen … Wei­ter­le­sen …

Kar­da­mom: Bei Verdauungsbeschwerden

Kardamomen-Früchte

Kar­­da­­mom-Frü­ch­­te (Elet­ta­ria car­da­momum) wer­den als Mala­­bar-Kar­­da­­mom gehan­delt. Die meis­te Han­dels­wa­re stammt aus Indi­en. Sie wer­den als wich­ti­ges Gewürz vie­len Gewürz­mi­schun­gen zuge­fügt und sind für asia­ti­sche Gerich­te ein Muss. Anzucht und Geschmack: Die Säm­lin­ge brau­chen bis zu 12 Mona­te, Blü­ten ent­ste­hen erst­mals … Wei­ter­le­sen …

Gin­seng: Erschöpfungssyndrom-Test

Das Erschöp­fungs­syn­drom auch als Fatique genannt, kann hier für sich selbst mit einem Kurz­test getes­tet wer­den. Fatique hat vie­le Ursa­chen und Gesich­ter, ist oft­mals nicht ein­deu­tig zuzu­ord­nen. Trau­rig­keit, Ängs­te, ver­mehr­tes Schlaf­be­dürf­nis, Kon­zen­tra­ti­ons­strö­run­gen sind unter vie­lem ande­ren Aus­drucks­mög­lich­kei­ten des Fati­ques im … Wei­ter­le­sen …

Heil­pflan­zen des Edward Bach 2: Bachblütentherapie

Die Heil­pflan­zen des Edward Bach (1886–1936), die heu­te die Bach­blü­ten­the­ra­pie genannt wird, ist aus­drück­lich auf Selbst­me­di­ka­ti­on aus­ge­rich­tet. Bach war Arzt und For­scher und sei­ner Zeit weit vor­aus. Sei­ne ers­ten Bemü­hun­gen rund um die Ent­ste­hung der Bach-Blü­­ten­­the­ra­­pie soll hier nicht noch … Wei­ter­le­sen …

Kakao: Reins­ter Seelentröster

Dass Kakao, die Grund­la­ge sämt­li­cher Scho­ko­la­den etwas Tröst­li­ches hat, wird kaum bestrit­ten. Kakao als Getränk ist etwas in Ver­ges­sen­heit gera­ten. Doch das Erwär­men­de und der leicht bit­te­re Kakao­ge­schmack wir­ken tröst­lich, auf­mun­ternd, stim­mungs­er­hel­lend. Für das trü­be, reg­ne­ri­sche Wet­ter genau das Rich­ti­ge. … Wei­ter­le­sen …

Vanil­len-Zucker selbermachen.

Vanil­­len-Zucker sel­ber­ma­chen ist ganz leicht. Eine Scho­te Vanil­le in ein Glas, zie­hen las­sen, fer­tig. Der selbst­ge­mach­te Vanil­­len-Zucker brin­gen die ech­ten Aro­men der beson­de­ren Scho­te in die Küche. Sie schme­cken und rie­chen anders, las­sen die See­le auf­blü­hen. Denn künst­li­che Aro­men brin­gen … Wei­ter­le­sen …

Lein­öl mit Kräu­ter­quark & Kar­tof­feln: Ein­fa­ches, gesun­des Essen

Lein­öl, Kräu­ter­quark & Kar­tof­feln war in Ber­lin ursprüng­lich ein “Arme-Leu­­te-Essen”. Die Kar­tof­feln brach­ten die nöti­gen Koh­len­hy­dra­te für die schwe­re Land­ar­beit. Kräu­ter und Quark waren bil­lig und leicht ver­füg­bar, und das gesun­de Lein­öl ent­hielt Ome­­ga-3-Fet­t­­säu­­ren und wert­vol­le Mine­ra­li­en. Ein Rezept. Zuta­ten: … Wei­ter­le­sen …

Stern­anis: Ver­dau­ungs- und aus­wurf­för­dern­de Wirkungen

Stern­anis­früch­te (Ani­si stel­la­ti fruc­tus) haben einen bren­nend, wür­zi­gen Geschmack, das Aro­ma erin­nert an Anis. Stern­anis­früch­te sind — acht an der Zahl — in klei­nen Taschen unter­ge­bracht. Jeweils acht­ta­schig mit einem Samen bestückt, sind die Stern­anis­früch­te sehr attrak­tiv. Bei uns wer­den … Wei­ter­le­sen …

Heil­pflan­zen bei Mundtrockenheit

In Deutsch­land gibt es vie­le pfle­ge­be­dürf­ti­ge Men­schen. Sie haben die unter­schied­lichs­ten Pro­ble­me, wie Ver­stop­fun­gen, Appe­tit­lo­sig­keit, ver­min­der­tes Durst­ge­fühl, all­ge­mei­ne Schwä­che, Schluck­be­schwer­den. Auch Mund­tro­cken­heit ist häu­fig. Wie ent­steht Mund­tro­cken­heit?: Die Mund­tro­cken­heit kann durch ver­min­der­te Spei­chel­pro­duk­ti­on bedingt sein oder zu wenig Flüs­sig­keits­auf­nah­me. Auch … Wei­ter­le­sen …

Fro­he Weih­nach­ten 2019 mit Weih­rauch & Myrrhe

Ich wün­sche allen treu­en Lese­rin­nen und Lesern mei­nes Blogs ein besinn­li­ches, fro­hes Weih­nachts­fest! Ich dan­ke für die Beglei­tung, Kom­men­ta­re oder Hin­wei­se, die immer will­kom­men sind. Denn es ist die Inter­ak­ti­on, die so einen Blog bele­ben und moti­vie­ren, wei­ter zu machen. … Wei­ter­le­sen …