Rin­gel­blu­me: Bei Wun­den und Haut-Verletzungen

Ist sie nicht wun­der­schön? Die Wirk­stof­fe der Rin­gel­blu­me (Calen­du­la offi­ci­na­lis) hel­fen bei Wun­den und Haut-Ver­­­le­t­­zun­­­gen aller­lei Art: Sie hei­len Schnitt­wun­den, Riss­wun­den, Schlag­wun­den, Haut­quet­schun­gen, eit­ri­ge Wun­den. Die Heil­pflan­ze wird ein­ge­setzt bei beson­ders emp­find­li­cher oder ris­si­ger Haut, bei Frost­schä­den oder Frost­beu­len. Eben … Wei­ter­le­sen …