Melis­sen­blät­ter: Beru­hi­gend, enspan­nend, antibakteriell

Melis­se (Melis­sa offi­ci­na­lis) ist ein wun­der­ba­res Heil­kraut. Eigent­lich soll­te es in jedem Gar­ten Platz fin­den, denn sei­ne Heil­wir­kun­gen sind breit gespannt und wohl­tu­end: Die Wirk­stof­fe von Melis­sen­blät­tern sind beru­hi­gend, antiblä­hend, ent­kramp­fend, appe­tit­an­re­gend, anti­vi­ral und anti­bak­te­ri­ell. Das vita­le Kraut kann frisch … Wei­ter­le­sen …

Wei­den­rin­de bei Fie­ber und Kopfschmerzen

Der Früh­ling kün­digt sich an. Man­che Men­schen reagie­ren auf die ers­ten Son­ne­st­rah­len und früh­lings­haf­ten Tem­pe­ra­tu­ren mit Kopf­schmer­zen. Die Natur hat vor­ge­sorgt: Einer der ers­ten Bäu­me, der fri­sches Grün zeigt, ist die Wei­de (Sali­cacea). Die Wei­den­rin­de (Sali­cis cor­tex) ent­hält Wirk­stof­fe, die … Wei­ter­le­sen …