Holunderblüten: Vielseitig einsetzbar, gesund und lecker

25. Mai 2011
Holunderblüten (Sambuci flos)

Holun­der­blü­ten (Sam­bu­ci flos)

Holun­der­blü­ten (Sam­bu­ci flos) sind gegen­wär­tig über­all zu fin­den. Die Fül­le kann viel­sei­tig genutzt wer­den, denn Holun­der­blü­ten sind lecker! Wie wärs zum Bei­spiel damit, die Blü­ten­dol­den in einen Pfann­ku­chen­teig zu tau­chen und in einer Pflan­ne gold­gelb zu backen? Aus Holun­der­blü­ten kann ein Likör oder ein Sirup mit ein­fa­chen Mit­teln her­ge­stellt wer­den. Um den  Hol­ler­busch, wie der Holun­der auch genannt wird, ran­ken sich vie­le Geschich­ten, wes­halb er auch volks­heil­kund­lich gro­ße Bedeu­tung hat. So kön­nen Holun­der­blü­ten als Tee gegen Erkäl­tungs­krank­hei­ten,  zum Schwit­zen wie gegen Hus­ten hel­fen.

Als Tee bei Erkäl­tungs­krank­hei­ten wer­den getrock­ne­te Blü­ten ver­wen­det. Wer also jetzt sam­melt, kann auf eine eige­ne Ern­te im Herbst oder Win­ter zurück­grei­fen. Beim Sam­meln ist es wich­tig Holun­der­bü­sche aus­zu­wäh­len, die weit­ab von viel befah­re­nen Stra­ßen oder von stark gedüng­ten Fel­dern ste­hen. Die Holun­der­blü­ten las­sen sich leicht sam­meln, denn die auf­ge­blüh­ten Blü­ten­dol­den wer­den ins­ge­samt abge­schnit­ten, leicht abge­schüt­telt, damit Käfer nicht mit­kom­men und vor­sich­tig am bes­ten in gro­ßen Wei­den­kör­ben trans­por­tiert. Zuhau­se wer­den dann die Holun­der­blü­ten­dol­den auf gro­ßen (Leinen)Tücher in einem luf­ti­gen, war­men Raum aus­ge­brei­tet. Wenn die Blü­ten getrock­net sind, las­sen sie sich knis­ternd zwi­schen den Fin­gern zer­rei­ben. Dann wer­den die Blü­ten von den Dol­den abge­nom­men oder -geklopft. Die tro­cke­nen Blü­ten wer­den in ein dunk­les Glas geschüt­tet und tro­cken auf­be­wahrt. Die Blü­ten hal­ten etwa ein Jahr, kön­nen im Win­ter am bes­ten auf­ge­braucht wer­den.

Tee-Rezept für einen Erkäl­tungs- oder Schwitz­tee: Zwei Tee­löf­fel Holun­der­blü­ten mit 150 Mil­li­li­tern heis­sem Was­ser über­brü­hen. 10 Minu­ten abge­deckt zie­hen las­sen und anschlie­ßend mög­lichst heiss trin­ken. Täg­lich drei bis vier Mal anwen­den.

Rezept: Holun­der­blü­ten im Teig­man­tel

Rezept: Holun­der­blü­ten-Sirup

Rezept: Holun­der­blü­ten-Wein

Rezept: Hugo-Cock­tail aus selbst­ge­mach­tem Holun­der-Sirup

Schlagworte: , , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen