Möh­re: Haut­ge­sund

Moehren_3
Natür­li­cher Möh­ren-Boos­ter

Möh­ren sind natür­li­che Haut-Unter­stüt­zer. Im letz­ten Win­ter habe ich Möh­ren ent­saf­tet. Nun ste­cke ich die Möh­ren in den Mixer (Bal­last­stof­fe!). Her­aus kommt mit einem biss­chen Was­ser ein kräf­ti­ger Möh­ren-Mix, der haut­ge­sund ist und zusätz­lich satt macht.

4 Möhren verschiedener Größe
4 Möh­ren ver­schie­de­ner Grö­ße

Um ein hohes Glas zu fül­len, benö­ti­ge ich vier nor­ma­le Möh­ren (Bio­qua­li­tät). Die wer­den mit dem Mes­ser zer­klei­nert und mit 10–20 Dezi­li­ter Was­ser in den Mixer gesteckt. Das “Gemü­se-Pro­gramm” sorgt in 30 Sekun­den für den sämi­gen Möh­ren-Mix, wie oben abge­bil­det.  Ich trin­ke täg­lich ein Glas mit einer Pri­se Salz und dem Saft einer hal­ben Zitro­ne, so wird es ein biss­chen fri­scher. War­um das Gan­ze? Um mei­ne Haut zu unter­stüt­zen, tro­cke­ne Hei­zungs­luft, wenig Son­nen­licht machen ihr zu schaf­fen.

Mixer
Mixer

Möh­ren sind “Haut-affin”: Sie ent­hal­ten Caro­ti­no­ide (natür­li­che, fett­lös­li­che, Pig­men­te), Fal­ca­ni­nol (laut Stu­di­en krebs­hem­mend), Mono- und Oliosac­cha­ri­de (bedeut­sam für die Ernäh­rung: Nähr­stoff­reich und gut ver­träg­lich wie Mut­ter­milch), Mine­ral­stof­fe, Bal­last­stof­fe und Vit­ami­ne (B‑Gruppe, Vit­amin C).

Mehr:

Dau­cus Caro­ta: Viel mehr als nur eine Möh­re

Wil­de Möh­re: Hil­fe zur Zen­trie­rung des Selbst

Möh­ren: Zur Geschmei­dig­keit der Haut

Bal­last­stof­fe — und war­um sie wich­tig sind

Erfolg­rei­ches Abneh­men mit ifas­ten

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

* Mit dem Absenden Deines Kommentares erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Webseite gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.