Holun­der: Eine beson­ders geschätz­te Heilpflanze

Die Holun­der­bee­ren sind reif. Holun­der (Sam­bu­cus nigra) wird und wur­de sehr geschätzt. Der 3–7 Meter hoch wach­sen­de Strauch hat­te ein hohes Anse­hen und alle sei­ne Antei­le wur­den voll­stän­dig ver­wen­det: Blü­ten, Blät­ter, Rin­de, Holz und Wur­zeln wur­den nach­weis­lich schon in der … Wei­ter­le­sen …

Holun­der­beer-Mar­me­la­de selbermachen

Die­ses Jahr gibt es eine reich­li­che Holun­der­beer­ern­te. Man­che ken­nen sie auch als Flie­der­bee­ren (Sam­bu­cus nigra), Hul­ler­bee­ren. Die Büschen hän­gen vol­ler dicker Früch­te, schnell ist ein Eimer voll gepflückt. Am leich­tes­ten las­sen sie sich schnell mit einer Sche­re abknip­sen. Dann wird … Wei­ter­le­sen …

Holun­der­saft: Power­ge­tränk gegen Erkältung

Höchs­te Zeit für die Holun­­­der­­bee­­ren-Ern­­te (Sam­bu­ci fruc­tus). Noch gibt es die schwarz­vio­let­ten, ver­lo­cken­den Früch­te. Sie müs­sen jedoch vor dem ers­ten Frost abge­ern­tet sein, denn die­ser zer­stört die emp­find­li­chen Bee­ren. Holun­der­sträu­cher sind anspruchs­los und fin­den über­all einen Platz: Auf dem Lan­de … Wei­ter­le­sen …