Holundersaft: Powergetränk gegen Erkältung

23. Oktober 2009
Fliederbeeren - Sambuci fructus

Flie­der­bee­ren — Sam­bu­ci fruc­tus

Höchs­te Zeit für die Holun­der­bee­ren-Ern­te (Sam­bu­ci fruc­tus). Noch gibt es die schwarz­vio­let­ten, ver­lo­cken­den Früch­te. Sie müs­sen jedoch vor dem ers­ten Frost abge­ern­tet sein, denn die­ser zer­stört die emp­find­li­chen Bee­ren. Holun­der­sträu­cher sind anspruchs­los und fin­den über­all einen Platz: Auf dem Lan­de in den Knicks, in den Gär­ten der Stadt, auf Fried­hö­fen oder sogar in dunk­len Hin­ter­hö­fen. Wer mit dem Namen “Holun­der­bee­ren” nichts anfan­gen kann, wird sie viel­leicht als Aal­horn­bee­ren, Flie­der­bee­ren, Hol­der- oder Hol­ler­bee­ren, Hul­dertrau­ben ken­nen. Vor eini­gen Jah­ren wur­den die geschmack­vol­len Bee­ren durch Gour­mets oder Wild­kräu­ter­kö­che wie­der­ent­deckt. Sie brin­gen das gewis­se Etwas in Sau­cen oder Mar­me­la­den.

Für die Alt­vor­de­ren waren Holun­der­bee­ren wich­tig wegen der wert­vol­len Inhalt­stof­fe. 100 Gramm fri­sche Bee­ren ent­hal­ten zum Bei­spiel unter ande­rem: Vit­amin B2, Vit­amin C, Vit­amin B6, Fol­säu­re, Kali­um, Phos­phor, Cal­ci­um. Die Groß­müt­ter saf­te­ten die Bee­ren all­jähr­lich im Herbst, um zum Bei­spiel Vit­amin C für den Win­ter zu bevor­ra­ten. Holun­der­beer­saft war und ist heu­te wie­der ein belieb­tes Erkäl­tungs­mit­tel. Da der Saft kon­zen­triert einen star­ken Eigen­ge­schmack hat, wird er meis­tens mit etwas Was­ser ver­dünnt und anschlie­ßend mit Honig ver­süßt. Ein Becher Holun­der­saft warm getrun­ken, heizt inner­lich ordent­lich ein. Er ist schweiss­trei­bend und wirkt unter­stüt­zend bei Erkäl­tungs­krank­hei­ten.

Wich­tig beim Ver­wen­den von Holun­der­bee­ren: Sie sind roh nicht zum Ver­zehr geeig­net und kön­nen zu Übel­keit und Erbre­chen füh­ren. Holun­der­bee­ren müs­sen immer auss­rei­chend gekocht wer­den. In der Regel wer­den sie mit ein wenig Was­ser auf­ge­kocht bis sie ganz und gar weich sind. Dann durch ein Sieb geseiht und ent­we­der zu Saft, Mar­me­la­den, Sup­pe (Flie­der­beer­sup­pe mit Gries­klö­ßen und Apfel­stück­chen — sehr lecker!) oder zu Sau­cen (gut für Wild­ge­rich­te) wei­ter ver­ar­bei­tet.

Schlagworte: , , , , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen