Kar­de, wil­de: Bei ris­si­ger Haut

Die wil­de Kar­de (Dip­sa­cus fullo­num syn. syl­ves­tris) hat etwas sehr Sta­che­li­ges: Ihre Sten­gel sind sta­che­lig und der Kopf, der im Som­mer von einem Rand von klei­nen, vio­let­ten Blü­ten umge­ben ist, zeigt sich nun in sei­ner gan­zen Wehr­haf­tig­keit. Am Ende sind … Wei­ter­le­sen …