Knob­lauch: Heil­sam auch in der Zahn­heil­kun­de

Ver­let­zun­gen, Irri­ta­tio­nen der Mund­schleim­haut oder Apthen (Defek­te an der Mund­schleim­haut) sind aus­ge­spro­chen schmerz­haft und unan­ge­nehm. Die Abhei­lung manch­mal lang­wie­rig. Manch­mal ver­ord­nen auch Zahn­ärz­te Anti­bio­ti­ka. Doch es gibt eine Alter­na­ti­ve: Fri­scher Kno­b­lauch-Saft. Die nach­fol­gen­de Anwen­dung stammt von einem ganz­heit­lich arbei­ten­den Zahn­arzt. … Wei­ter­le­sen …

Arni­ka: Homöo­pa­thi­sches Haupt­mit­tel bei trau­ma­ti­schen Stö­run­gen

Arni­ka (Arni­ca mon­ta­na) gilt als das homöo­pa­thi­sche Haupt­mit­tel bei trau­ma­ti­schen Stö­run­gen, Schock, Schmer­zen, Quet­schun­gen, Prel­lun­gen und ande­ren Ver­let­zun­gen, bei denen auch kei­ne offe­ne Wun­de besteht. Arni­ka wird auch erfolg­reich ein­ge­setzt bei Blu­tun­gen nach Ver­let­zung, Ope­ra­tio­nen, see­li­schem Schock oder Tod eines … Wei­ter­le­sen …