Fliederbeersuppe: Leckere Erkältungsabwehr

30. November 2010
Flieder- oder Holunderbeeren

Flie­der- oder Holun­der­bee­ren

Ende Novem­ber und schon Schnee! Die meis­ten sind auf die­sen Win­ter­spaß noch nicht ein­ge­rich­tet. Eises­käl­te, schnei­den­der Wind kön­nen schnell für Erkäl­tun­gen sor­gen. Da hilft nur eins: Warm anzie­hen und zuhau­se beim ers­ten Erkäl­tungs­an­flug die rich­ti­gen Maß­nah­men ergrei­fen. Eine der Leckers­ten: Eine hei­ße Flie­der­beer­sup­pe (Sam­bu­cus nigra).

Flie­der­beer- oder Holun­der­sup­pe lässt sich leicht her­stel­len. Wer kei­ne Flie­der­bee­ren selbst im Herbst gepflückt und ent­saf­tet hat, kann sich Flie­der­beer­saft kau­fen. Es soll­te der ech­te sein. Flie­der­beer­saft gibt es in Reform­häu­sern oder in man­chen Bio­lä­den. Eine Fla­sche Saft kos­tet 3–4 Euro und bringt min­des­tens drei Tel­ler Flie­der­beer­sup­pe. Da der Saft sehr kon­zen­triert ist, wird er — je nach Geschmack — mit Was­ser ver­dünnt. Die wenigs­ten mögen den dicken, kon­zen­trier­ten Saft, der einen her­ben, wür­zi­gen Eigen­ge­schmack hat.

Flie­der­beer­sup­pe-Rezept: 1/2  Fla­sche Flie­der­beer­saft (0,35 Liter), 0,20 Liter Liter Was­ser oder wer mag fri­schen Oran­gen­saft, 1 hal­be aus­ge­pres­se Zitro­ne in einen Topf geben. Dazu eine klei­ne Stan­ge Zimt und einen Apfel in klei­ne Stü­cke schnei­den und eben­falls dazu geben. Alles heiß wer­den las­sen, kurz auf­ko­chen und dann drei Minu­ten lang wei­ter­kö­cheln las­sen. Wer mag kann Bin­de­mit­tel (zwei Ess­löf­fel Mai­ze­na in Was­ser auf­lö­sen) dazu­ge­ben (ordent­lich Rüh­ren nicht ver­ges­sen). Die Sup­pe wird mit Honig oder Rohr­zu­cker nach Geschmack gesüßt.

Sehr lecker dazu sind Gries­klöß­chen: 200 Mil­li­li­ter Milch, 50 Wei­zen­gries, 1 Tee­löf­fel But­ter, 2 Tee­löf­fel Honig und Zimt. Die Milch wird auf­ge­kocht, der Gries hin­ein­ge­rührt. Unter Rüh­ren zu einem dicken Brei ein­ko­chen las­sen. Zuletzt But­ter, Honig und Zimt unter­rüh­ren. Mit einem Ess­löf­fel klei­ne Klöß­chen abneh­men und in die Sup­pe geben. Die Kom­bi­na­ti­on Gries­klö­ße, weich­ge­koch­te Apfel­stü­cke und die kräf­ti­ge Flie­der­beer­sup­pe erge­ben schmack­haf­te, fei­ne Kom­bi­na­ti­on.

Das Gute: Die Sup­pe ist gesund. Sie ent­hält Vit­amin A, C, Kali­um und Eisen. Flie­der­beer­sup­pe heizt einer Erkäl­tung ordent­lich ein und hilft als “Fie­ber­mit­tel”.

Eben­so hilf­reich: Holun­der­saft oder das Power­ge­tränk

Schlagworte: , , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen