Gold­ru­te bei Bla­sen­ent­zün­dun­gen

Goldrute - Solidago in Nahaufnahme
Gold­ru­te — Soli­da­go in Nah­auf­nah­me

Frau­en lei­den häu­fi­ger als Män­ner an Bla­sen­ent­zün­dun­gen. Sie haben einen kür­ze­ren Harn­lei­ter, des­halb haben Bak­te­ri­en es leich­ter, zur Harn­bla­se zu gelan­gen. Kal­tes, unge­müt­li­ches Wet­ter, kal­te Füße, kal­ter Unter­leib — pri­ma Bedin­gun­gen für Bak­te­ri­en.

Bei Bla­sen­ent­zün­dun­gen stellt sich plötz­lich star­ker Harn­drang ein, doch kom­men beim erlö­sen­den Was­ser­las­sen nur klei­ne Harn­men­gen. Ein wei­te­res Sym­ptom: Unan­ge­neh­me Schmer­zen beim Was­ser­las­sen, oft beglei­tet mit star­ken, krampf­ar­ti­gen Schmer­zen nach dem Was­ser­las­sen. Wich­tig: Wär­me! Eine Wärm­fla­sche auf den Bauch hilft. Und: Viel trin­ken! War­mes Was­ser, koh­len­säu­re­hal­ti­ges Mine­ral­was­ser, Früch­te­tees (unge­zu­ckert). Denn Durch­spü­lung ist ange­sagt, die Bak­te­ri­en sol­len aus der Bla­se “her­aus­ge­spült” wer­den. Auf rei­zen­den Kaf­fee oder schwar­zen Tee soll­te lie­ber ver­zich­tet wer­den, denn das sind Lebens­mit­tel, kei­ne Geträn­ke.

Es gibt ver­schie­de­ne Fer­tig­prä­par­te soge­nann­te Bla­sen- und Nie­ren­tees, die bei der Durch­spü­lung hel­fen. Die gibt es in Reform- oder Kräu­ter­häu­sern zu kau­fen. Auf Arz­nei­mit­tel­qua­li­tät soll­te geach­tet wer­den, denn sonst kommt es zu kei­ner heil­sa­men Wir­kung. Gold­ru­ten­kraut (Soli­da­go vir­gau­rea) aus Apo­the­ke oder dem Kräu­ter­haus hilft auch.

Rezept: 1 bis 2 Tee­löf­fel voll (3 bis 5 Gramm) getrock­ne­tes Gold­ru­ten­kraut wer­den mit 150 Mil­li­li­ter (mitt­le­re Tee­tas­se) kochen­dem Was­ser über­gos­sen und nach etwa 5 bis 10 Minu­ten durch ein Tee­sieb gege­ben. Die Dro­ge kann auch kalt ange­setzt und kurz auf­ge­kocht wer­den.

Wich­tig: Wie bei allen Tees, die die Harn­aus­schei­dung erhö­hen, ist zusätz­li­ches Trin­ken nötig, damit die Nie­ren nicht belas­tet wer­den: Min­des­tens ein bis zwei Liter Was­ser. Die­se Anwen­dung ist nicht geeig­net für Men­schen, die eine ein­ge­schränkte Herz– oder Nie­ren­tä­tig­keit haben. Nicht zuletzt: Bla­sen­ent­zün­dun­gen sind ernst zu neh­men. Bei Schmer­zen in der Nie­ren­ge­gend oder trotz Durch­spü­lung immer noch Schmer­zen beim Was­ser las­sen? Bit­te sofort einen Arzt auf­su­chen!

Mehr:

Gold­ru­te: Zur Durch­spü­lung bei ent­zün­de­ten Harn­we­gen

Gold­ru­te: Harn­för­dernd, ent­zün­dungs­hem­mend

Gold­ru­te: Mul­ti­ta­lent bei Nie­ren- und Bla­sen­er­kran­kun­gen

Gold­ru­te Mono­gra­phie

Bla­sen­ent­zün­dung: Becken­bo­den­trai­ning und Heil­tee ver­hin­dern Infek­te und lin­dern Beschwer­den

 

 

Schreibe einen Kommentar

* Mit dem Absenden Deines Kommentares erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Webseite gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.