Hauhechel: Vorbeugung von Harnsteinen

30. Juli 2011
Hauhechel (Ononis spinosa)

Hau­he­chel (Ono­nis spi­no­sa)

Hau­he­chel (Ono­nis spi­no­sa) heisst volks­tüm­lich Harn­kraut­wur­zel, was schon auf die Ver­wen­dung hin­weist. Denn die getrock­ne­ten Hau­he­chel­wur­zeln wer­den zur Durch­spü­lung bei Ent­zün­dun­gen der ablei­ten­den Harn­we­ge, zur durch­spü­len­den Vor­beu­gung wie auch Behand­lung von Nie­ren­gries ver­wen­det. Die Wur­zeln wer­den im Herbst gesam­melt und an der Luft getrock­net. Bei Selbst­samm­lern ist Wis­sen und Umsicht gefor­dert, denn die emp­find­li­che Dro­ge kann leicht ver­der­ben. Hau­he­chel-Wur­zeln gibt es auch in den Apo­the­ken zu kau­fen. Die Ware ent­stammt Wild­samm­lun­gen.

Die Hau­he­chel­wur­zel wird gekocht (Abko­chung).  Als Ein­zel­do­sis — also für eine Tas­se (150 Mil­li­li­ter) wer­den 2 Gramm getro­cke­ne Hau­he­chel­wur­zel emp­foh­len. Die Tages­men­ge Hau­chel-Tees liegt bei höchs­tens fünf Tas­sen. Die Abko­chung wird mor­gens frisch zube­rei­tet und zwar in einer Men­ge, die tags­über gebraucht wird.  Wer also am Tage fünf Tas­sen trin­ken möch­te, wird 10 Gramm Hau­he­chel­wur­zel abwie­gen. Dann 750 Mil­li­li­ter kal­tes Was­ser (150 Mil­li­li­ter pro Tas­se) abmes­sen und zusam­men mit der Wur­zel in einen Topf geben. Was­ser und Dro­ge wer­den zusam­men min­des­tens fünf Minu­ten lang gekocht. Danach wird eine Tas­se abge­füllt — das heisst die Abko­chung wird durch ein Sieb in eine Tas­se gegos­sen. Die Medi­zin soll­te lang­sam, warm und zwi­schen den Mahl­zei­ten getrun­ken wer­den. Weil war­mer Tee ange­neh­mer ist, wird die Abko­chung vor dem Trin­ken immer wie­der auf­ge­wärmt und in eine Tas­se umge­füllt.

Wich­tig: Bei einer Durch­spü­lung oder Anwen­dung mit Hau­he­chel soll­te immer min­des­tens zwei Liter Flüs­sig­keit — am bes­ten Was­ser — zusätz­lich getrun­ken wer­den!

UND: Die Rezep­tu­ren die­ser Sei­te kön­nen kei­nen Arzt erset­zen. Wer Schmer­zen oder Pro­ble­me beim Was­ser­las­sen hat, soll­te dies unbe­dingt von einem Arzt unter­su­chen las­sen.

Schlagworte: , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen