Spitzwegerich: Tee bei Schnupfen oder Husten

7. November 2011
Spitzwegerichkraut

Spitz­we­ge­rich­kraut

Spitz­we­ge­rich­kraut (Plan­ta­gi­nis lan­ceo­la­tae her­ba) ist gut bei Hus­ten (Bron­chi­tis) oder Schnup­fen. Das getrock­ne­te Spitz­we­ge­rich­kraut (Apo­the­ke) hat anti­bak­te­ri­el­le und immun­sti­mu­lie­ren­de Wir­kung.

Spitz­we­ge­rich (Plant­ago lan­ceo­la­ta)  lässt sich in Kul­tur neh­men, d.h. es wird in gro­ßen Men­gen ange­baut, geern­tet und getrock­net. Das getrock­ne­te Heil­kraut kann ent­we­der in Apo­the­ken oder Reform­häu­sern gekauft wer­den. Bei Rhi­ni­tis (Schnup­fen) oder Bron­chi­tis (Katar­rhe der Luft­we­ge) hilft ein Tee:

Tee-Rezept: 2 gehäuf­te Tee­löf­fel Spitz­we­ge­rich­kraut wer­den mit 150 Mil­li­li­tern heis­sem Was­ser über­brüht. 10 Minu­ten abge­deckt ste­hen las­sen und danach durch ein Sieb geben. Der Tee wird bei Hus­ten oder Schnup­fen mehr­mals täg­lich frisch auf­ge­brüht und warm getrun­ken.

Spitzwegerich (Plantago lanceolata)

Spitz­we­ge­rich (Plant­ago lan­ceo­la­ta)

Schlagworte: , , , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen