Pome­ran­zen­scha­len für den Geschmack

Pome­ran­zen­scha­len (Auran­tii peri­car­pi­um) wer­den wegen ihres ange­neh­men Geschmacks ger­ne in Tees oder in Arz­n­ei-Kom­­bi­­na­­ti­on­s­­mi­t­­teln ver­wen­det. Pome­ran­zen­scha­len haben auch medi­zi­ni­sche Wir­kun­gen: Sie sind appe­tit­an­re­gend, stei­gern die Magen­saft­pro­duk­ti­on und wir­ken leicht ent­kramp­fend. Sie wer­den des­halb arzei­lich bei Appe­tit­lo­sig­keit oder Magen-Darm­­­be­­schwer­­den ein­ge­setzt — … Wei­ter­le­sen …

Pome­ran­zen, die bit­te­ren Ur-Oran­gen

In Marok­ko habe ich zum ers­ten Mal Pome­ran­zen (Citrus auran­ti­um)-Bäu­me rich­tig wahr­ge­nom­men. Die Früch­te sehen aus wie Oran­gen, sind aller­dings nicht so gleich­för­mig wie die Ware, die wir im Win­ter zu kau­fen gewöhnt sind. Die Pome­ran­zen haben unter­schied­li­che Grö­ßen und … Wei­ter­le­sen …