Sei­fen­kraut: Zur Schleim­lö­sung bei Husten

Die Wur­zeln des Sei­fen­krauts (Sapo­na­ria offi­ci­na­lis) dien­ten im Mit­tel­al­ter, als ech­te Sei­fe viel zu teu­er war, als Sei­fen­er­satz. Der “Waschwurz” soll zumin­dest in Klös­tern bekannt und genutzt wor­den sein, um die Klei­dung zu waschen. Sei­fen­kraut ent­hält Sapo­ni­ne. Die­se Wirk­stof­fe wur­den … Wei­ter­le­sen …

Sei­fen­wur­zel: Schleim­lö­send bei Bronchitis

Die rote Sei­fen­wur­zel (Sapo­na­ria offi­ci­na­lis) ent­hält Sapo­ni­ne, also ‘Sei­fen­stof­fe’. Dies hat­ten schon die Men­schen in aller frü­hes­ter Zeit ent­deckt. Die Wur­zeln hat­ten jahr­hun­der­te­lang eine gro­ße Bedeu­tung als Wasch­mit­tel,  um z.B. die Wol­le zu waschen. Neben der tex­til­rei­ni­gen­den Wir­kung haben die … Wei­ter­le­sen …

Lun­gen­kraut: Volks­heil­mit­tel bei Erkran­kung der Atemorgane

Das Lun­gen­kraut (Pul­mo­na­ria offi­ci­na­lis) gehört zu den früh­blü­hen­den Heil­pflan­zen des Laub­wal­des. Der Name zeigt an, dass es sich um ein tra­di­tio­nel­les Volks­heil­mit­tel han­delt. Frü­her wur­de das Lun­gen­kraut als Hus­ten­mit­tel geschätzt.  In der moder­nen Pflan­zen­heil­kun­de (Phy­to­the­ra­pie) hat das Lun­gen­kraut an Bedeu­tung … Wei­ter­le­sen …