Ana­nas: Zur Vor­beu­gung von Erkäl­tun­gen geeig­net

Ananas-Pflanze (Borneo)
Ana­nas-Pflan­ze (Bor­neo)

Die Ana­nas kann im Win­ter in unse­ren Brei­ten­gra­den rela­tiv güns­tig gekauft wer­den . In tro­pi­schen Län­dern ist näm­lich Ana­nas-Haupt­ern­te­zeit — ähn­lich wie bei Apfel­si­nen oder Avo­ka­dos. Die­se tro­pi­schen Früch­te hel­fen uns wegen ihres hohen Vit­amin- und Mine­ral­stoff­ge­halts gut über die dunk­len Mona­te und bei der Vor­beu­gung von Erkäl­tun­gen.

Die Ana­nas ent­hält pro 100 Gramm: Was­ser (85 Gramm), Koh­len­hy­dra­te (12,4 Gramm), Bal­last­stof­fe (1,4 Gramm), Mine­ral­stof­fe ins­ge­samt (0.4 Gramm).

Die Frucht ent­hält neben vie­len ande­ren Mine­ral­stof­fe. Die­se sind in beson­de­rem Maße ver­tre­ten: Kali­um (175 Mil­li­gramm), Magne­si­um (17 Mil­li­gramm), Man­gan (110 Micro­gramm), Eisen (400 Micro­gramm),  Zink (260 Mikro­gramm).

Ana­nas ist vit­amin­reich: Vit­amin E (100 Micro­gramm), Vit­amin B1 (80 Micro­gramm), Vit­amin B2 (30 Micro­gramm), Nico­tin­amid (220 Micro­gramm), Pan­to­then­säu­re (180 Micro­gramm), Vit­amin C (19 Mil­li­gramm).

Ana­nas haben lei­der, weil sie aus den Tro­pen zu uns kom­men, kei­ne gute Kli­ma­bi­lanz. Gute und rei­fe Ana­nas zeich­nen sich dadurch aus, dass die obe­ren Blät­ter vom Blät­ter­kranz leicht her­aus­ge­zupft wer­den kön­nen.

Mehr:

Bro­me­lain (Ana­nas) Mono­gra­phie

Schreibe einen Kommentar

* Mit dem Absenden Deines Kommentares erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Webseite gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.