Gewürz­nel­ken: Schmerz­mit­tel in der Zahn­heil­kun­de

Frische Gewürznelken
Fri­sche Gewürz­nel­ken

Gewürz­nel­ken (Caryo­phyl­li flos) sind getrock­ne­te Blü­ten des Gewürz­nel­ken­bau­mes. Fri­sche Gewürz­nel­ken sind sehr inten­siv und haben einen hohen Bestand­teil an äthe­ri­schen Ölen. Eines der Öle heisst Euge­nol und hat betäu­ben­de Wir­kung. Eine Gewürz­nel­ke gekaut, lin­dert Zahn­schmer­zen. Aller­dings ist es klug, bald einen Zahn­arzt nach der Ursa­che der Zahn­schmer­zen sehen zu las­sen, um die Ent­zün­dung grund­sätz­lich aus dem Kör­per zu besei­ti­gen.

Die Inhalts­stof­fe der äthe­ri­schen Öle min­dern die Anzahl krank­ma­chen­der Kei­me, Bak­te­ri­en, Pil­ze und Viren. Die äthe­ri­schen Öle haben, wie oben schon erwähnt, betäu­ben­de Wir­kung und sind krampf­lö­send.

Gewürz­nel­ken-Öl wird ger­ne in der Zahn­heil­kun­de ver­wen­det. Gewürz­nel­ken-Öl (10%) aus der Apo­the­ke wird z.B. unver­dünnt mit Hil­fe eines Wat­te­stäb­chens auf ent­zün­de­te Stel­len im Mund oder Rachen getupft. Weni­ger star­kes Gewürz­nel­ken-Öl (1–5%) kann zum Gur­geln und Spü­len des Mun­des ver­wen­det wer­den. Eben weil Gewürz­nel­ken-Öl sehr stark ist, soll­te es im Mund nur ver­dünnt ver­wen­det wer­den. Kon­zen­triert kann es gewe­be­rei­zend sein.

Gewürz­nel­ken-Öl kann auch bei Insek­ten­sti­chen und Haut­krank­hei­ten ein­ge­setzt wer­den. Auch hier bit­te nied­ri­ge Kon­zen­tra­tio­nen ver­wen­den wegen der mög­li­chen Haut­rei­zun­gen.

Gewürz­nel­ken­blü­ten wer­den von Hand gepflückt wenn Blü­ten­kelch und Blü­ten­ach­se anfan­gen, sich rot zu fär­ben — dann haben sie die höchs­te Kon­zen­tra­ti­on der äthe­ri­schen Öle. Die Qua­li­tät gekauf­ter Gewürz­nel­ken kann leicht über­prüft wer­den: Fri­sche Gewürz­nel­ken rie­chen inten­siv und füh­len sich leicht fet­tig an. Wer­den sie ins Was­ser gege­ben, sin­ken die Nel­ken ent­we­der oder die Köpf­chen schwim­men, die Blü­ten­ach­se steht im Was­ser. Alte Gewürz­nel­ken schwim­men ganz auf der Ober­flä­che.

Mehr:

Gewürz­nel­ken Mono­gra­phie

Gewürz­nel­ken­bäu­me: Lexi­ka­li­scher Ein­trag

Zimt-Gewürz­nel­ken für Glühwein/ Rezept

 

Schreibe einen Kommentar

* Mit dem Absenden Deines Kommentares erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Webseite gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.