Heilpflanzen Potsdamer Straße: Berlin-Marathon 2013

29. September 2013
HP_Feld_Philh

Heil­pflan­zen- und Gar­ten­pflan­zen vor der Phil­har­mo­nie in Ber­lin

Eigent­lich jedes Jahr zum Ber­lin-Mara­thon scheint strah­lend die Son­ne. Ich habe es bis­her noch nicht anders erlebt. An der Pots­da­mer Stra­ße Höhe Philharmonie/ Staats­bi­blio­thek wur­de ein klei­nes Feld mit Gar­ten- und Heil­pflan­zen ange­legt. Von den meis­ten Men­schen unbe­ach­tet, bringt es Far­be auf den Grün­strei­fen. Und im Som­mer zieht es jede Men­ge Insek­ten an — ich freue mich jedes Mal, wenn ich dar­an vor­über­ge­he.

Wilson Kapsang auf dem Weg zum neuen Weltrekord

Wil­son Kap­sang auf dem Weg zum neu­en Welt­re­kord

Auf der Höhe der Staats­bi­blio­thek ist die 38-Kilo­me­ter-Mar­ke. An die­ser Stel­le sind es  “nur” noch vier Kilo­me­ter zum Bran­den­bur­ger Tor und damit zum ersehn­ten Ziel. Hier fliegt Wil­son Kap­sang gera­de  vor­über und lässt die ande­ren weit hin­ter sich. Er wird wie­der einen Welt­re­kord erlau­fen mit 2 Stun­den und 3 Sekun­den — Wahn­sinn!

Richard aus Großbritanien

Richard aus Groß­bri­ta­ni­en

Nach den Bes­ten fol­gen die Guten. Und danach stun­den­lang das Feld aller ambi­tio­nier­ter Mara­thon-Läu­fer und -Läu­fe­rin­nen aus aller Welt, die sich in Ber­lin zusam­men gefun­den haben. Über 40.000 sol­len es sein — es wer­den jedes Jahr mehr.

Handbiker auf unterschiedlichsten Modellen kämpfen für ihre eigene Bestleistung

Hand­bi­ker auf unter­schied­lichs­ten Model­len kämp­fen für ihre eige­ne Best­leis­tung

Die Stim­mung ent­lang der Stra­ßen sind super. So “kurz” vor dem Ziel sind vie­le Teil­neh­me­rIn­nen (98 Pro­zent Män­ner) je nach Trai­nings­stand ziem­lich fer­tig, ande­re noch bemer­kens­wert fit. Hand­bi­ker, sogar Läu­fer mit Kin­der­wä­gen sind dabei aus vie­len Län­dern der Welt wie Vene­zu­la, USA, Spa­ni­en, Groß­bri­ta­ni­en, Däne­mark, Schwe­den, Peru, Bas­ken­land und und und…

Kastanienbaum, im Hintergrund die Neue Nationalgalerie und das Kulturforum mit der Matthäikirche.

Kas­ta­ni­en­baum, im Hin­ter­grund die Neue Natio­nal­ga­le­rie und das Kul­tur­fo­rum mit der Mat­thäi­kir­che.

Noch­mal zu den Heil­pflan­zen zwi­schen­durch: Mit­ten auf dem Grün­strei­fen ist also die Rin­gel­blu­me zu fin­den,  sie ist gut bei Ver­let­zun­gen,  oder Ross­kas­ta­ni­en — sie hel­fen bei Krampf­adern. Irgend­wie pas­sen die­se Heil­pflan­zen her­vor­ra­gend zu die­sem sport­li­chen Mega-Ereig­nis.

Wasseraufnehmen am Wasserstand

Was­ser­auf­neh­men am Was­ser­stand

Mar­thon ist nicht ohne die vie­len Unter­stüt­ze­rIn­nen denk­bar, die meis­tens ehren­amt­lich dabei sind wie die Was­ser­ver­tei­le­rIn­nen, Leu­te die die Stra­ßen absper­ren, den Lauf auf Fahr­rä­dern beglei­ten, die Sani­tä­ter oder natür­lich die Tromm­le­rIn­nen. An der 38iger Mar­ke hat sich eine Kreuz­ber­ger Grup­pe zusam­men­ge­fun­den, die mit ihrem durch­gän­gi­gen Getrom­mel für phan­tas­ti­sche Stim­mung am Stras­sen­rand sorgt. Uner­müd­lich und mit viel Spaß unter­stüt­zen sie mit den kämp­fe­risch-rhyth­mi­schen Klän­gen die Läu­fe­rIn­nen und las­sen auch bei den Zuschau­en­den kei­ne Lan­ge­wei­le auf­kom­men. Immer wie­der klas­se die­ses super-sport­li­che Ber­lin-Mara­thon — bin ich ein Fan von!

Mehr:

Rin­gel­blu­me: Wund­hei­len­de Wir­kun­gen

Ross­kas­ta­nie: Bei Krampf­adern

 

Schlagworte: , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen

1 Kommentar zu „Heilpflanzen Potsdamer Straße: Berlin-Marathon 2013“

  1. Rudi sagt:

    Mara­thon ist der Wahn­sinn, eigent­lich nicht als Sport geeig­net weil er so vie­le “Neben­wir­kun­gen” hat…;)