Kakao: Reins­ter Seelentröster

Kakao mit Milch und Zimt
Kakao mit Milch und Zimt

Dass Kakao, die Grund­la­ge sämt­li­cher Scho­ko­la­den etwas Tröst­li­ches hat, wird kaum bestrit­ten. Kakao als Getränk ist etwas in Ver­ges­sen­heit gera­ten. Doch das Erwär­men­de und der leicht bit­te­re Kakao­ge­schmack wir­ken tröst­lich, auf­mun­ternd, stim­mungs­er­hel­lend. Für das trü­be, reg­ne­ri­sche Wet­ter genau das Rich­ti­ge. Sich gemüt­lich ins Sofa kuscheln und die trink­ba­re Scho­ko­la­de genie­ßen ist ein wun­der­ba­res Geschenk. Natür­lich geht es wie immer in die­sem Blog um den ech­ten Kakao, den ech­ten Geschmack. Nicht um die gan­zen Fer­tig­t­rink­mi­schun­gen, die per se zuviel Zucker enthalten.

Azte­ken­pflan­ze: Die Kakao­pflan­ze (Theo­broma cacao) kommt ursprüng­lich von den Azte­ken und bedeu­tet über­setzt theós=Gott, broma=Speise, die Spei­se der Göt­ter also. Doch die von den India­ner­stäm­men benutz­ten Kakao­boh­nen mit Scha­len und Samen wur­den mit Was­ser, Chi­li und Vanil­le ange­rührt. Das Getränk, dass Colum­bus nach Euro­pa brach­te, war Erobe­rern viel zu bit­ter. Es brauch­te noch ein Jahr­hun­dert bis die Inhalt­stof­fe der Kakao­boh­ne durch Fer­men­tie­rung, Trock­nung, Rös­tung das Kakao­pul­ver her­vor­brach­te. Not­wen­dig war das Kakao­pul­ver, wel­ches brauch­bar für die Indus­trie­pro­duk­te zu Her­stel­lung von Scho­ko­la­de und Trink­scho­ko­la­de war. Auch muss­te das hohe Kakaof­ett auf einen annehm­ba­ren Gehalt redu­ziert wer­den. Heut­zu­ta­ge gibt es die hun­dert­fa­chen Scho­ko­la­den mit all’ ihren Geschmacks­rich­tun­gen. Doch blei­ben wir bei der trink­ba­ren Schokolade.

Echter Kakao und Zucker
Ech­ter Kakao und Zucker

Trink­scho­ko­la­de sel­ber­ma­chen: Der klei­ne Auf­wand des Sel­ber­ma­chens lohnt sich: Eine Tas­se in die ech­ter Kakao gefüllt wird (1 Ess­löf­fel) mit 1 Tee­löf­fel Zucker, bei­des wird mit­ein­an­der ver­mischt. Bei­des wird in einen Topf gege­ben und mit einer klei­nen Men­ge Milch per Schnee­be­sen ver­rührt bis kei­ne Klümp­chen mehr da sind.

Mit dem Schneebesen rühren
Mit dem Schnee­be­sen rühren.

Zum Schluss wird die rest­li­che Milch aus der Tas­se dazu­ge­ge­ben und mit sanf­ter Hit­ze, bestän­di­gem Rüh­ren zum Erhit­zen gebracht.

Heißer Kakao mit einer Prise Zimt
Hei­ßer Kakao mit einer Pri­se Zimt

Gour­met-Kakao: Alles in die Tas­se geben und warm trin­ken. Der Kakao kann auch noch aro­ma­ti­siert wer­den. Genau­so wie bei Kaf­fee eig­nen sich Gewür­ze wie Vanil­len­zu­cker (sie­he Vanil­len­zu­cker sel­ber­ma­chen) oder wie hier mit einer Pri­se Zimt. Muss aber nicht sein. Der Kakao mit sei­nem ange­neh­men Geschmack hält allen Gour­met-Ansprü­chen stand.

[amazon_link asins=‘B074D61WL9’ template=‘ProductAd’ store=‘hp042-21’ marketplace=‘DE’ link_id=‘12ee32cd-2a0a-42dd-9acd-f9cb8be0813b’]

Mehr:

Kakao: Die Spei­se der Götter

Kaf­fee mit Gewür­zen — Gewürz­kaf­fee selbermachen

Kakao­s­a­men Monographie

Kakao­scha­len Monographie

Schreibe einen Kommentar

* Mit dem Absenden Deines Kommentares erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Webseite gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.