Malventee: Durstlöscher im Sommer

30. Juli 2009
Malvenblüten - Malvae flos

Mal­ven­blü­ten — Mal­vae flos

Mal­ven­blü­ten (Mal­vae flos) sind zart und schön. Gesund außer­dem. An hei­ßen Som­mer­ta­gen kann war­mer oder eis­ge­kühl­ter Mal­ven­tee den Durst her­vor­ra­gend löschen. Er hat einen ange­nehm säu­er­li­chen Geschmack. Am bes­ten ist es, den Tee ohne Zucker trin­ken. Denn Zucker macht wie­der­um durs­tig. Des­halb sind auch soge­nann­te Soft­drinks wie Cola oder Limo­na­den mit ihren ver­schie­dens­ten Geschmack­zu­sät­zen nicht als Durst­lö­ser geeig­net.

Beim Mal­ven­tee wird  grund­sätz­lich zwi­schen Gebrauchs- und Arz­nei­tee unter­schie­den. Gebrauchs­tees sind in Dro­ge­ri­en oder Kauf­häu­sern zu haben. Es gibt Mal­ven­tee pur oder Mal­ve als Zusatz zu Bee­ren­tees (Brom­bee­re, Him­bee­re), manch­mal auch in Kräu­ter­mi­schun­gen oder Schwarz­tee. Für eine Kan­ne rei­chen gewöhn­lich zwei Tee­beu­tel.

Wer Lust hat, kann Mal­ven­blü­ten selbst gesam­meln und getrock­nen. Eines ist aller­dings zu beach­ten: Es muss die dun­kel­vio­let­te Mal­ven­art (es gibt auch rote oder rosa­ne Vari­an­ten) sein. Die zar­ten Blü­ten­blät­ter wer­den gesam­melt und mög­lichst in einer Papier­tü­te oder offe­nem Körb­chen trans­por­tiert. Eine Plas­tik­tü­te eig­net sich nicht, da die emp­find­sa­men Blü­ten­blät­ter schwit­zen, ihre Form ver­lie­ren und sich dann nicht mehr so gut trock­nen las­sen. Zuhau­se wer­den die Blü­ten­blät­ter auf einen tro­cke­nen Unter­grund (Zei­tung, Sei­den­pa­pier) aus­ge­legt und in einem gut belüf­te­ten Raum getrock­net. Die Blät­ter sind wegen ihrer Zart­heit im Som­mer spä­tes­tens inner­halb von drei bis vier Tagen tro­cken (sie zer­fal­len knis­ternd zwi­schen den Fin­gern).  Dann kom­men sie in ein abge­dun­kel­tes Glas. Für eine Kan­ne Mal­ven­tee wer­den etwa 5–7 Tee­löf­fel Mal­ven­blät­ter benö­tigt. Mit hei­ßem Was­ser auf­gie­ßen, 15 Minu­ten zie­hen las­sen, absei­hen.

Mehr:

Mono­gra­phie

Teeglas_Malve2

Durst­lö­schen­der Mal­ven­tee

Schlagworte: , , , , , , , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen

3 Kommentare zu „Malventee: Durstlöscher im Sommer“

  1. Usch sagt:

    freund­lich und frisch, Gruß Usch

  2. Josephine sagt:

    Dan­ke für den Tipp mit den Mal­ven­blü­ten, die dun­kel­li­la sein soll­ten, aber war­um gehen die wil­den rosa­far­be­nen nicht? Sind die gif­tig oder schme­cken nicht gut? Grü­ße Jose­phi­ne

  3. Marion Kaden sagt:

    Mal­ven gibt es in den unter­schied­lichs­ten Far­ben (blau, lila, rosa, rot usw.) und Sor­ten. Denn Mal­ven sind auch belieb­te Gar­ten­blu­men. Um nun eine Unter­schei­dung zu machen, habe ich den Hin­weis auf die Far­be gege­ben. Nicht jede Gar­ten-Mal­ve ist zum Durst­lö­schen geeig­net. Es muss die Mal­ven­sor­te Mal­va syl­ves­tris sein und die blüht eher in lila-Tönen.