Euka­lyp­tus­bäu­me: Nicht nur etwas für Koa­la­bä­ren

Was wäre ein Win­ter z.B. ohne die kräf­tig wirk­sa­men, Atem befrei­en­den Euka­­ly­p­­tus-Bon­­bons? Das ist aller­dings nicht der ein­zi­ge Ein­satz der äthe­ri­schen Öle der Euka­lyp­tus­bäu­me: Sie wer­den außer­dem noch in Mund­wäs­sern, Zahn­pas­ten, Bade­pro­duk­ten, Par­füms oder Menthol­zi­ga­ret­ten ver­ar­bei­tet. Die äthe­ri­schen Öle duf­ten … Wei­ter­le­sen …

Kie­fer­na­del­öl: Heil­sa­mes aus den Nadel­höl­zern

Kie­fern (Pinus syl­ves­tris) ragen in den alt­som­mer­li­chen Him­mel hin­ein. Aus ihren fri­schen Nadeln und Zweig­spit­zen wird durch Was­ser­dampf­de­stil­la­ti­on Kie­fer­na­del­öl (Pini aethe­ro­le­um) gewon­nen. In der Kos­me­tik wer­den Kie­fer­na­del­öle Schaum­bä­dern oder Bade­sal­zen hin­zu­ge­setzt, bei denen Nadel­­­wald-Noten gewünscht sind. Medi­zi­nisch haben Kie­fer­na­del­öle ein … Wei­ter­le­sen …

Hei­del­bee­ren: Bei Durch­fäl­len von Klein­kin­dern

Hei­del­bee­ren (Myr­til­li fruc­tus) sind nicht nur lecker, son­dern auch gesund. Sie ent­hal­ten einen unglaub­li­chen Mix an Gerb­stof­fen (zum Bei­spiel Cate­chin­ger­gerb­stoff), Anthro­cya­nen, Fla­vo­no­iden, Mine­ral­stof­fen, Frucht­säu­ren und Vit­ami­nen. Da es die Früch­te momen­tan mas­sen­wei­se gibt, kön­nen sie gut zum Bei­spiel ins mor­gent­li­che … Wei­ter­le­sen …