Dat­teln: Heil­sa­mes aus der Wüs­te

Dat­teln, die Früch­te der Dat­tel­pal­me (Phoe­nix dac­ty­li­fe­ra) sind son­nen­ver­wöhnt. Kein Wun­der, sie wach­sen nur in heis­sen Län­dern. Die Dat­tel­pal­me braucht Hit­ze, Son­ne und viel Was­ser, um ihre honig­sü­ßen, aro­ma­ti­schen Früch­te aus­zu­bil­den. Die Bewoh­ner der Wüs­ten­län­der nut­zen Dat­teln als hoch­en­er­ge­ti­sche, heil­sa­me … Wei­ter­le­sen …

Früch­te­brot: Lecker, gesund, bal­last­stoff­reich

Was wäre die Weih­nachts­zeit ohne die gan­zen Lecke­rei­en? Spe­­ku­la­­ti­us-Kek­­se, Domi­no­stei­ne, Leb­ku­chen — fan­tas­tisch. Es sind die typi­schen Weih­nachts­ge­wür­ze, wie Zimt, Nel­ken, Kar­da­mom, Vanil­le, Anis, die den Duft und Geschmack aus­ma­chen. Weil meis­tens auch sehr viel But­ter und Zucker zu die­sen … Wei­ter­le­sen …

Dat­teln: Man­na der Wüs­te

Auf den Reli­ef­bil­dern Baby­lo­ni­ens wird kei­ne Pflan­ze so häu­fig abge­bil­det, wie die Dat­tel­pal­me. Ihr wur­de aller­größ­te Wert­schät­zung ent­ge­gen gebracht. Kein Wun­der, denn die Dat­tel­pal­me wird 100prozentig wirt­schaft­lich genutzt. Auch heu­te noch. Das Holz wird zum Bau­en oder als Feu­er­holz ver­wen­det, … Wei­ter­le­sen …