Thymian: Super gegen Husten

28. November 2011
Thymian (Thymus vulgaris)

Thy­mi­an (Thy­mus vul­ga­ris)

Thy­mi­an (Thy­mus vul­ga­ris) ist ein Heil­mit­tel für die Atem­we­ge. Es tötet Bak­te­ri­en, ver­flüs­sigt und löst den Schleim inner­halb der Atem­we­ge und för­dert den Aus­wurf. Damit ist Thy­mi­an in der Erkäl­tungs­zeit bes­tens geeig­net, wenn der Hus­ten quält.

Aber nicht nur das. Thy­mi­an wird auch dann medi­zi­nisch ein­ge­setzt wenn eine aktu­te oder chro­ni­sche Bron­chi­tis (wie sie bei Rau­chern häu­fig vor­kom­men) vor­liegt. Eben­so hif­reich ist Thy­mi­an bei einer aktu­ten Lun­gen­ent­zün­gung oder zur The­ra­pie­un­ter­stüt­zung bei Asth­ma. Die krampf­lö­sen­de Wir­kung von Thy­mi­an hat das Heil­kraut bei Kin­der­ärz­ten beliebt gemacht. Thy­mi­an wird ger­ne bei Keuch­hus­ten oder bei krampf­ar­ti­gem Hus­ten ein­ge­setzt, der Kin­der sehr quä­len und Eltern sehr beun­ru­hi­gen kann.

Thy­mi­an­tee: Damit Thy­mi­an auch sei­ne medi­zi­na­len Wir­kun­gen ent­fal­ten kann, muss Arz­nei­tee her (labor­tech­nisch auf genü­gend Inhalt­stof­fe geprüft). Den gibt es in der Apo­the­ke lose oder schon in klei­nen Pro­por­tio­nen vaku­um­dicht ver­packt.

Rezep­tur: Ein Löf­fel getrock­ne­ten Thy­mi­an­tee in ein Glas geben. Es mit kochend heis­sem Was­ser auf­fül­len. 10 Minu­ten abge­deckt ste­hen las­sen, absei­hen und warm trin­ken. Wer einen Löf­fel ech­ten Bie­nen­ho­nig dazu­gibt, kann den Schleim noch bes­ser lösen. Thmy­ian­tee wird warm schlück­chen­wei­se getrun­ken. Er muss immer frisch auf­ge­brüht wer­den. Min­des­tens drei Mal am Tag.

Tipp: Eine Tas­se direkt vor dem Zubett­ge­hen hilft den krampf­ar­ti­gen Hus­ten zu ent­span­nen und damit bes­ser schla­fen zu kön­nen.

Es gibt ver­schie­de­ne Thy­mi­an-Prä­pa­ra­te in der Apo­the­ke, wer kei­nen Tee mag oder die Tee­ze­ro­mo­nie scheut:

Thy­mi­an-Hus­ten­saft (extra auch für Kin­der)

Zäpf­chen (bei Hus­ten von Säug­lin­gen und Klein­kin­dern)

Thy­mi­an-Lutsch­ta­blet­ten (leich­te Erkäl­tung, ver­schleim­ter Hals)

Thy­mi­an-Öl oder Thy­mi­an-Bal­sam (zum Ein­rei­ben und Inha­lie­ren nur für Erwach­se­ne geeig­net)

Mehr:

Mono­gra­phie

Thy­mi­an-Voll­bad

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen