Lavendel-Öl: Angstnehmend, beruhigend — auch in Zahnarztpraxen

29. Mai 2015
Lavendelblüten

Laven­del­blü­ten

Die Laven­del­blü­te (Lavan­du­lae flos) beginnt früh in die­sem Jahr. Die Wirk­stof­fe des Laven­dels wir­ken sich auf ver­schie­de­nen Ebe­nen aus: Kör­per­lich sind die rei­nen, äthe­ri­schen Öle des Laven­dels ent­span­nend, beru­hi­gend (und anti­blä­hend = kar­mi­na­tiv). Das­sel­be auf geis­tig-see­li­scher Ebe­ne. Es gibt zahl­rei­che Stu­di­en, die das bele­gen. Eine Grup­pe indi­scher Wis­sen­schaft­ler unter­such­te die Wir­kung von Laven­del­öl auf ängst­li­che Zahn­arzt­pa­ti­en­ten.

597 Pati­en­ten wur­den in die­ser Stu­die mit zwei Ver­gleich­grup­pen ein­ge­schlos­sen [1]. Bei der einen Grup­pe wur­den die ängst­li­chen Zahn­arzt­pa­ti­en­ten mit Laven­del-Ölen in War­te­zim­mern (oder Rezep­ti­on) emp­fan­gen. D.h. in den Räum­lich­kei­ten wur­den übli­che Duft­lam­pen ein­ge­setzt (eine Ker­ze erhitzt Was­ser indem das äthe­ri­sche Laven­del­öl schwimmt. Durch die Wär­me ver­dampft das Was­ser und mit ihm geht das äthe­ri­sche Öl in die Luft über). Die Wis­sen­schaft­ler stell­ten fest, dass die Zahn­arzt­pa­ti­en­ten, die “beduf­tet” wur­den deut­lich weni­ger Ängs­te zeig­ten, als die Pati­en­ten der Ver­gleichs­grup­pe, die kei­ne Laven­del­öle rie­chen durf­ten.

Fazit der indi­schen Wis­sen­schaft­ler: “Duft von Laven­del­öl im Emp­fangs­be­reich kann die aktu­el­le Angst der Pati­en­ten effek­tiv redu­zie­ren”. Des­halb emp­feh­len sie die Nut­zung von Laven­del­öl in Zahn­arzt­pra­xen, um ängst­li­chen Pati­en­ten Erleich­te­rung zu ver­schaf­fen.
[1] Zabirun­ni­sa M, Gada­gi JS, Gad­de P, Myla N, Koneru J, Tha­ti­mat­la C: Den­tal pati­ent anxie­ty: Pos­si­ble deal with Laven­der fra­gran­ce. J Res Pharm Pract. 2014 Jul;3(3):100–3 (Kurz­fas­sung). (Voll­text)

Kom­men­tar: Sicher­lich wür­de der Laven­del­duft auch bei Nicht-Angst­pa­ti­en­ten eine Ent­span­nung aus­lö­sen. Denn ECHTER Laven­del­duft riecht wesent­lich ange­neh­mer als die medi­zi­nisch-hygie­ni­schen Gerü­che, die sonst so von Pra­xen aus­ge­hen. Wich­tig ist bei der Beduf­tung aller­dings tat­säch­lich, ech­te äthe­ri­sche Öle zu ver­wen­den. Künst­li­che Düf­te, wie sie ger­ne in Kauf­häu­sern ver­wen­det wer­den, wir­ken eben nicht ent­span­nend. Die Beschäf­ti­gung mit äthe­ri­schen Ölen ist span­nend und sinn­lich zugleich. Mehr dazu:

Aro­ma­the­ra­pie für Zuhau­se

Lese­tipp: Duft- und Heil­pflan­zen

Lese­tipp: Bewähr­te Aro­ma­mi­schun­gen

Laven­del­blü­ten Mono­gra­phie

Hoch­zeit des Laven­dels

Laven­del-Kräu­ter­kis­sen: Eine Anlei­tung

Schlagworte: , , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen