Thymian-Tee bei Husten

8. Dezember 2015
Loser Thymian-Tee

Loser Thy­mi­an-Tee

Ich habe Hus­ten. Des­halb habe ich mich auf den Weg zu Kräu­ter Küh­ne gemacht. Ich ken­ne den Laden seit Urzei­ten und bin immer sehr zufrie­den. In Ber­lin-Ste­glitz gibt es ein Geschäft, und dort habe ich mich mit Thy­mi­an- und Spitz­we­ge­rich-Tee ein­ge­deckt. 100 Gramm für unschlag­ba­re 2,90 Euro, und das für fri­sche Ware, die in die­sem Jahr geern­tet wur­de. Außer­dem freue ich mich bei jedem Besuch über die fach­kom­pe­ten­te Bera­tung der Ver­käu­fe­rin­nen. Ich mache sonst kaum Wer­bung in die­sem Blog, aber Kräu­ter Küh­ne ver­dient die­se beson­de­re Erwäh­nung. Wir brau­chen sol­che Läden, denn sie hel­fen uns, an gute Qua­li­täts­wa­re zu guten Prei­sen zu kom­men.

Ein Teelöffel Thymian mit Wasser überbrüht.

Ein Tee­löf­fel Thy­mi­an mit Was­ser über­brüht. Der Deckel ist wich­tig.

Für eine Tas­se Thy­mi­an-Tee neh­me ich einen Tee­löf­fel von dem getrock­ne­ten Thy­mi­an. Ich habe mir mal eine Glas­tas­se mit Ein­satz gekauft, weil ich das sehr prak­tisch fin­de. Also kommt der Thy­mi­an in den Ein­satz, dar­über wird heis­ses Was­ser gegos­sen. Der Glas­de­ckel kommt drauf, 15 Minu­ten zie­hen las­sen. Der Deckel ist wich­tig: Denn die äthe­ri­schen Antei­le des Tees lösen sich unter der Hit­ze des Was­sers und ver­su­chen zu ent­wei­chen. Ist ein Deckel drauf, wer­den die äthe­ri­schen Antei­le in den Was­ser­tröpf­chen gefan­gen und trop­fen wie­der in den Tee.

Fertiger Thymian-Tee

Fer­ti­ger Thy­mi­an-Tee

Natür­lich kann der Tee in jeder koch­fes­ten Tas­se zube­rei­tet wer­den. Eine Unter­tas­se als Deckel geht auch. Durch­ge­siebt wer­den kann der Tee auch nach fünf­zehn Minu­ten mit einem klei­nen Metall­sieb oder einem Baum­woll­sieb. Der Tee hat dann eine dunk­le­re Far­be ange­nom­men. Er wird 3–5 Mal täg­lich frisch zube­rei­tet und warm getrun­ken. Ich mag Thy­mi­an-Tee sehr. Wenn der Tee län­ger drin bleibt, kann er einen medi­zi­na­len Geschmack bekom­men, was man­chen Men­schen nicht so behagt. Ein wenig Honig zum Süßen mag eigent­lich jeder, außer­dem hilft die zusätz­li­che Süße dem Thy­mi­an beim Lösen des Hus­tens.

thymian-tee4

Thy­mi­an-Strauch auf mei­nem Bal­kon.

Mehr:

Thy­mi­an Mono­gra­phie

Thy­mi­an: Die natür­li­che Waf­fe gegen Hus­ten

Thy­mi­an: Super gegen Hus­ten

Thy­mi­an: Heil­tee und Zusatz für Voll­bä­der

Und hier ein Link zu Kräu­ter-Küh­ne

Schlagworte: , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen

2 Kommentare zu „Thymian-Tee bei Husten“

  1. Lene sagt:

    war­um nimmst du nicht den Thy­mi­an von dei­nem Strauch??

  2. Marion Kaden sagt:

    weil der Thy­mi­an den Weih­nachts­ge­rich­ten vor­be­hal­ten ist. Es ist nur ein Topf und für den Tee brau­che ich meh­re­re Tas­sen täg­lich. Da reicht der Strauch auf dem Bal­kon nicht. Außer­dem ist die Ware frisch und hat eine hohe Qua­li­tät. Da kann ich sicher sein, dass genü­gend Wirk­stof­fe drin sind. Nun nach ein paar Tagen ist der Hus­ten tat­säch­lich abge­klun­gen. Hat also funk­tio­niert.