Heil­pflan­zen im Früh­ling

Huflattich
Huf­lat­tich

Der Früh­ling ist da und zeigt sich in sei­nen ers­ten schö­nen Far­ben! Heil­pflan­zen im Früh­ling, ein klei­ner Spa­zier­gang.

Die Huf­lat­tich­blü­ten zei­gen ein kräf­ti­ges, weit leuch­ten­des Gelb (sie­he Huf­lat­tich: Bewähr­tes Hus­ten­mit­tel).

Leberblümchen
Leber­blüm­chen

Wei­ter gehts zu den Leber­blüm­chen, die ich wirk­lich sehr mag (sie­he: Leber­blüm­chen: Geschütz­te Heil­pflan­ze).

Weissdorn
Weiss­dorn

Der Weiss­dorn lässt sich noch ein wenig Zeit, ist aber sicht­lich nicht mehr auf­zu­hal­ten (sie­he: Weiss­dorn: Herz stär­kend)

Moos
Moos

Moos in sei­nen Far­ben und erstaun­li­chen For­men streckt sich der Früh­lings­son­ne ent­ge­gen. Jetzt gilt es Son­ne zu tan­ken, denn wenn die Blät­ter des Bau­mes gespros­sen sind, wird es viel schwie­ri­ger.

Preisselbeere
Preis­sel­bee­re

Die Preis­sel­bee­re blüht schon, trotz der Käl­te. Offen­sicht­lich braucht die Pflan­ze lan­ge, bis sie ihre Früch­te ent­wi­ckelt hat. Die Ern­te­zeit ist schließ­lich erst im Herbst (sie­he: Preis­sel­beer­blät­ter-Tee: Bei ent­zünd­li­chen Erkran­kun­gen der Harn­we­ge).

Schön so ein Früh­lings­tag, der alle Ver­heis­sun­gen auf Wär­me und neu­es Leben in sei­ner gan­zen Viel­falt, Bunt­heit und Schön­heit in sich trägt!

Mehr:

Leber­blüm­chen (Mad­aus)

Huf­lat­tich (Mad­aus)

Weiß­dorn (Mad­aus)

Huf­lat­tich Mono­gra­phie

Arz­nei­pflan­zen-Merk­blät­ter des Kai­ser­li­chen Gesund­heits­am­tes: Huf­lat­tich­blät­ter

Schreibe einen Kommentar

* Mit dem Absenden Deines Kommentares erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Webseite gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.