Schafgarbe, Knoblauchrauke — junge Wildkräuter

15. April 2012
Knoblauchrauke (Alliaria petiolata)

Knob­lauch­rau­ke (Allia­ria petio­la­ta)

Jetzt ist die bes­te Zeit, um Wild­kräu­ter zu sam­meln. Nun sind die Blätt­chen jung, frisch und haben noch nicht den inten­si­ven Geschmack und Geruch der aus­ge­wach­se­nen Wild­kräu­ter. Die­ser kann näm­lich stark und inten­siv sein. Zu inten­siv für die meis­ten von uns, die eher an den Uma­mi-Ein­heits­ge­schmack der Fer­tig­ge­rich­te oder stark Gesüß­tes wie Gesalz­tes gewohnt sind. Um so mehr lohnt sich ein Expe­ri­ment im Früh­ling: So ist zum Bei­spiel Knob­lauch­rau­ke (Allia­ria petio­la­ta) oder Schaf­gar­be (Achil­lea mille­fo­li­um) geeig­net, einen Ein­stieg ins Wild­kräu­ter sam­meln zu wagen.

Der Name der Knob­lauch­rau­ke oder Knob­lauchs­he­de­rich ist Pro­gramm. Wer sich nicht sicher ist bei der Bestim­mung der Pflan­ze, nimmt ein­fach ein Stück­chen vom Blatt und zer­reibt die­ses zwi­schen den Fin­gern. Sofort ent­fal­tet sich der typi­sche Knob­lauch­ge­ruch.  Auch beim Pro­bie­ren füllt sich der Mund augen­blick­lich mit inten­si­vem Knob­lauch­ge­schmack. Wie schon erwähnt, je jün­ger die Pflan­ze des­to ange­neh­mer der Geschmack.  Die jun­gen Blät­ter und Trie­be kön­nen vom April bis Juni gesam­melt wer­den. Sie las­sen sich in Sala­ten, Ein­topf­ge­rich­te,  als Kräu­ter­but­ter oder zu gedüns­te­tem Gemü­se ver­ar­bei­ten. Prak­tisch ist das Ein­satz­ge­biet von der Knob­lauch­rau­ke genau­so breit gefä­chert wie beim Knob­lauch. Das Gute: Wer erst­mal das Wild­kraut ken­nen­ge­lernt hat, fin­det es über­all. Es wächst in Grä­ben, an Wald­rän­dern oder — Fel­dern. Mein Lieb­lings­ge­richt: Knob­lauch­rau­ke im Toma­ten­sa­lat (Rezept). Knob­lauch­rau­ke gehört auch in die Grü­ne-Neue-Sup­pe (Rezept).

 

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Schaf­gar­be (Achil­lea mille­fo­li­um)

Auch Schaf­gar­be (Achil­lea mille­fo­li­um) ist lecker. Schaf­gar­be ist eigent­lich eher als Heil­pflan­ze bekannt. Doch auch sie ist ess­bar, so zum Bei­spiel in Sala­ten. Wer mit Wild­kräu­tern ein­mal ange­fan­gen hat, will sie als Berei­che­rung des Früh­lings-Spei­se­plans nicht mehr mis­sen und wird neu­gie­rig auf wei­te­re Mög­lich­kei­ten, ver­spro­chen.

Mehr:

Schaf­gar­be bei Bauch­schmer­zen oder Akne­haut

Knob­lauch gegen Vam­pi­re und ande­res Unheil

Schlagworte: , , , , , ,


Wenn der Text hilfreich war oder gefallen hat, freue ich mich über Unterstützung.


Auch eine Verlinkung hilft mir sehr! HTML für Text-Link anzeigen HTML für Link mit Heilpflanze.org anzeigen

1 Kommentar zu „Schafgarbe, Knoblauchrauke — junge Wildkräuter“

  1. Kirsten Zeisberg sagt:

    Im Moment könn­te ich mich beim Spa­zier­gang mit dem Hund an den fri­schen Kräu­tern drau­ßen rich­tig satt essen. Die Knob­lauch­rau­ke gehört mit zum Lieb­lings­ge­mü­se dabei